Lichtenrader Tagesmütter
  • Freie Plätze
  • Lira Kids
  • Mäuseclub
  • Liras Raupen
  • Die Waldtrolle
  • Tausendfüßler
  • Flohzirkus Lichtenrade
  • Lichtenrader Kinderoase
  • Die Glückspilze
  • Pünktchen
  • Mini-Monster
  • Schatzkiste
  • Nebus
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

 

 

Flohzirkus Lichtenrade

Beatrix Irrgang / Vera Mildt

 

VeTriWeb

 

Trixi & Vera

 

Wir über uns

Unsere Tagespflegestelle wird gleichberechtigt von 2 vom Bezirksamt anerkannten pädagogischen Fachkräften geleitet:

 

Vera Mildt:

Ich bin am 24.05.1964 in Schleswig-Holstein geboren, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Mein Mann Markus ist von Beruf Architekt. Unser Sohn Bastian ist 1992 geboren und unsere Tochter Pia kam 1997 zur Welt. Ich bin von Beruf zahnmedizinische Fachhelferin und seit 1996 als Tagesmutter in Berlin tätig.

 

Beatrix Irrgang:

Ich bin am 19.03.1966 in Berlin geboren, ebenfalls verheiratet und habe zwei Söhne. Mein Mann Roger ist selbstständiger Kaufmann. Meine Söhne sind 1993 und 1998 geboren. Ich bin gelernte Bürokauffrau und seit 2000 als Tagesmutter in Berlin tätig.

 

Unsere Qualifikation:

Zunächst haben wir beide den Grundkurs für Kindertagespflege bei dem Verein Familien für Kinder absolviert und sind vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg mit dem Grund- und Aufbauzertifikat ausgezeichnet. Zu Beginn des Jahres 2012 haben wir die Pflegeelternschule abgeschlossen und sind seither qualifiziert, Kinder mit besonderem Förderbedarf zu betreuen (heilpädagogische Tagespflege). Wir nehmen regelmäßig an Fortbildungen und Seminaren teil, um uns stetig weiter zu qualifizieren und unseren Tageskindern die bestmögliche Förderung zukommen zu lassen. Ca. 6 x im Jahr finden fachlich angeleitete Gesprächsgruppen statt, bei denen wir uns mit anderen Tagesmüttern über pädagogische, organisatorische und fachliche Themen austauschen. Diese Seminare und Treffen finden in der Regel am Abend oder am Wochenende statt, so dass die Betreuung der Tageskinder dadurch nicht eingeschränkt wird.

 

Unsere Tagepflegestelle:

Jede von uns betreut in der gemeinsamen Tagespflege fünf Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren. Das eigens für die Tagespflege angemietete Haus befindet sich im verkehrsberuhigten Bereich von Lichtenrade in der Krusauer Straße 108. Es hat ca. 110 qm. Zu erreichen sind wir mit den Bussen 172, X 83, X 76 und M76 oder der S-Bahn S2 (Bahnhof Schichauweg) und einem kurzen Fußweg.

Unsere Betreuungszeiten sind montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr. Die Kernzeit ist von 9.00 bis 14.30 Uhr. Freitags betreuen wir nach Vereinbarung.

Schließzeiten wegen Urlaubs geben wir den Eltern rechtzeitig bekannt.

big 21871667 0 375 281

 

Unser Tagesablauf:

Die Kinder treffen in der Regel zwischen 8.00 und 8.45 Uhr ein und werden begrüßt. Um 9.00 Uhr beginnen wir mit dem Frühstück, das wir selbst zubereiten. Danach beginnen unsere Aktivitäten im Haus oder im Freien (turnen, musizieren, basteln, spielen usw.). Gegen 11.30 Uhr nehmen die Kinder noch einen kleinen Imbiss zu sich (z. B. Obst, Joghurt, Brot) bevor wir sie etwa um 12.00 Uhr zum Mittagschlaf hinlegen. Kinder, die nicht müde sind, spielen in dieser Zeit leise in einem gesonderten Ruheraum. Nach dem Mittagschlaf gibt es um ca. 14.00 Uhr Mittagessen. Dieses wird von uns aus frischen Zutaten zubereitet. Die Mahlzeiten sind ausgewogen, fleischarm und kindgerecht. Auf kulturelle Besonderheiten oder Unverträglichkeiten/Allergien nehmen wir Rücksicht und passen unsere Mahlzeiten entsprechend an. Der Nachmittag ist hauptsächlich dem freien Spiel vorbehalten. Bis spätestens 16.00 Uhr werden die Kinder abgeholt und die Tagesgroßpflegestelle wird geschlossen.

 

big 21871703 0 225 169 

Unsere Arbeit:

Zu unseren Aufgaben als Tagesmütter zählen wir insbesondere die individuelle Förderung unserer Tageskinder. Deshalb bieten wir ein breitgefächertes Angebot an Spielmöglichkeiten. Dabei orientieren wir uns am Berliner Bildungsprogramm und an den Qualitätsstandards für die Tagespflege von Tempelhof/ Schöneberg.

 

Musik 

Unseren Schwerpunkt legen wir auf die sprachliche und musische Förderung unserer Tageskinder. Die musikalische Früherziehung, geleitet durch Frau Irrgang, hat einen festen Bestandteil im Wochenplan. Darüber hinaus singen wir täglich im Morgenkreis und die Musik begleitet uns auch bei vielen anderen Gelegenheiten. Gerade durch die Musik werden die Kinder in allen wichtigen Bereichen spielerisch gefördert. Durch Tanz und Fingerspiele regen wir nicht nur die motorische Entwicklung an; auch die sozialen und kulturellen Kompetenzen werden dabei gefördert und ebenso die kognitiven Fähigkeiten und die Sprache. Selbst mathematische Grunderfahrungen werden durch Musik und Tanz erworben.

big 21871720 0 225 300 

Kommunikation: Sprache, Schriftkultur und Medien

Zur sprachlichen Förderung wird bei uns viel geredet, erzählt, vorgelesen, zugehört, gesungen, gereimt und das tägliche Leben in Rollenspielen nachgestellt. Für jedes Kind führen wir ein Sprachlerntagebuch.

 

    

Bewegung

Einmal pro Woche treffen wir uns mit anderen Tagespflegegruppen zum gemeinsamen Turnen im Gemeinschaftshaus Lichtenrade. Auch in der Tagespflege kann nach Herzenslust getanzt, getobt, im Garten auch geklettert und gebuddelt werden. Außerdem steht den Kindern ein großer "Fuhrpark" an Bobbycars, Dreirädern, Rollern und Fahrrädern zur Verfügung. Tägliche Bewegung - auch an der frischen Luft - ist uns wichtig. Beim Spazierengehen lernen die Kinder viel: Verkehrssicherheit, Naturerfahrungen, Wettererscheinungen, Orientierung in ihrer Umwelt und vieles mehr.

 big 21871727 0 225 169

 

big 21871731 0 225 169

 

 

Körper und Gesundheit

Wir achten auf kindgerechte und ausgewogene Ernährung, die wir täglich frisch zubereiten. Auf Besonderheiten in der Ernährung, z. B. kultureller oder medizinischer Art nehmen wir Rücksicht. Mindestens einmal jährlich besucht uns „Kroko“ von der Zahnpflegeschule der LAG (Landesarbeitsgemeinschaft zur Erhaltung der Zahngesundheit), einmal jährlich kommt auch der Zahnarzt. 

 

Soziale und kulturelle Umwelt

Die Kinder werden von uns zum selbstständigen Handeln angeleitet. Wir setzen feste Grenzen und Regeln für das Miteinander, welche die Kinder erkennen und einzuhalten lernen. Im gemeinsamen Spiel lernen die Kinder, Konflikte friedlich zu lösen.

 big 21871764 0 250 187

Zu den Geburtstagen, Ostern und Weihnachten feiern wir kleine Feste. Auch Faschingspartys und Laternenumzüge gehören dazu. Bei einigen Festen sind natürlich auch die Eltern gern gesehen.

 big 21871767 0 425 319

Bildnerisches Gestalten

Einmal wöchentlich haben wir einen festen Basteltermin. Zwischendurch wird natürlich auch gemalt und geknetet. Hierbei lernen wir nicht nur verschiedene Materialien kennen sondern auch die Grundfarben sowie den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen, wie Schere, Pinsel, Klebstoff usw.

 

big 21871780 0 200 150 

Mathematische Grunderfahrungen 

Bei uns findet kein Mathematikunterricht statt. Jedoch lernen die Kinder – eingebettet in tägliche Spielsituationen- z. B. das Erfassen von Mengen (viel/wenig), geometrische Formen, sortieren bzw. klassifizieren(z. B. nach Größe oder Farben). Wir lernen die Zahlen als Symbole (z. B. Hausnummern, Autokennzeichen, Preisschilder, Geld, Würfel ...) kennen, wir messen und wiegen und teilen Mengen auf (z. B. beim Tischdecken und Essen).

 

Naturwissenschaftliche und technische Grunderfahrungen

Im Freien machen die Kinder Erfahrungen mit dem Wetter, den Jahreszeiten, den Pflanzen und kleinen Tieren. Bauarbeiter und Handwerker können in Ruhe beobachtet werden. Das Erlebte greifen wir in der Tagespflege auf und regen die Kinder zu weiteren Experimenten oder Rollenspielen zu dem jeweiligen Thema an.

  Bohnenversuch1 Bohnenversuch2

Bohnenexperiment

Vorschularbeit

Ihre Kinder werden von uns in der Vorschulgruppe auf die Anforderungen der Grundschule vorbereitet. Die Vorschularbeit findet 4x in der Woche, unter Anleitung von Frau Mildt, statt. Kinder im Alter ab ca. 4 Jahren, die keinen Mittagsschlaf mehr benötigen, nehmen daran teil.

Wir unterscheiden Farben und Formen, wir puzzeln und spielen Würfelspiele, legen Muster und machen Schwungübungen mit dem Buntstift. Im letzten Jahr vor der Grundschule lernen wir vereinzelte Buchstaben und die Zahlen bis 10 kennen. Sprachförder- und Konzentrationsspiele sind uns auch nicht fremd.                                                          

 

Kressebuchstaben

Kressebuchstaben 

                                

Gemeinsam mit Eltern

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern der Tageskinder liegt uns sehr am Herzen. Ganz besonders in der Eingewöhnungsphase ist die Kommunikation zwischen den Eltern und uns wichtig. Ein Elternfragebogen hilft uns, das Kind und die Erwartungen sowie die Erziehungsvorstellungen der Eltern kennenzulernen. Gemeinsam kann man dem Kind am besten helfen, sich an neue Situationen zu gewöhnen. Später ist ein täglicher kurzer Informationsaustausch ebenso wichtig, um auf das einzelne Kind und seine aktuellen Bedürfnisse eingehen zu können. Bei Bedarf vereinbaren wir mit den Eltern auch ausführliche Einzelgespräche. Hierbei können sich Eltern und Tagespflegeperson über die Entwicklung des Kindes austauschen oder auch organisatorische Dinge klären. Regelmäßige Elternabende bzw. –nachmittage dienen dem allgemeinen Austausch und geben den Eltern Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.

  


 

Anfahrt

Hier finden Sie uns: 

Krusauer Str. 108 
12305 Berlin
Tel.: +49 30 51693107
Mail: 
beatrix@flohzirkus-lichtenrade.de
Web:
www.flohzirkus-lichtenrade.de

Beatrix Irrgang
Mobil: +49 1734726791

Vera Mildt

Mobil: 017660871046

k flohzirkus